Abonnieren: Beiträge | Kommentare

Einrichtung

Das Kinder- und Jugendhaus St. Josef ist mit 85 stationären sowie bis zu 12 ambulanten Betreuungsplätzen die größte Einrichtung dieser Art im Landkreis Stormarn. Über 70 festangestellte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, darunter 55 Erzieherinnen und Erzieher sorgen für das Wohl und die persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen

Geschichte und Auftrag

Die Einrichtung ist geprägt von dem großen Haupthaus im Wendum 4. In über 100 Jahren haben sich Erziehungsstile, familiäre Lebensverhältnisse und gesellschaftliche Anforderungen radikal gewandelt. Auf diese Entwicklungen wurde durch Veränderungen in der Konzeption und im pädagogischen Handeln bis auf den heutigen Tag immer wieder aktuell reagiert. Gerade in den vergangenen Jahren wurden immer mehr differenzierte Angebote entwickelt.

Leitung in christlicher Verantwortung

Über viele Jahrzehnte ist das Kinder- und Jugendhaus St. Josef von Ordensschwestern geleitet worden. Sie haben die Einrichtung nachhaltig geprägt. Dem Gedanken der christlichen Nächstenliebe fühlt sich auch das heutige Leitungsteam verpflichtet. Im Jahre 2006 hat die Diplom-Psychologin Birgit Brauer die Gesamtleitung übernommen. Mit Ihr arbeitet Carsten Reichentrog als Erziehungsleiter zusammen.

Erzieherinnen und Erzieher als wichtigste Begleiter

In den stationären Angeboten leben die Erzieherinnen und Erzieher mit den Kindern und Jugendlichen in den Gruppen zusammen. Die Erzieherteams bestehen in der Regel aus Frauen und Männern, die im Schichtdienst 24 Stunden für die Betreuung zur Verfügung stehen.

Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung

Die Größe der Einrichtung ermöglicht es, die Kinder und Jugendlichen durch zahlreiche Zusatzangebote zu fördern. Im schulischen Bereich ist es das Schulprojekt, auf dem Gelände der Einrichtung, für diejenigen, die aus unterschiedlichsten Gründen vorübergehend nicht am Unterricht in einer Regelschule teilnehmen. Es gibt die Möglichkeit zum Nachhilfeunterricht und ein Computerprojekt, das nachmittags und abends genutzt werden kann. Für die Freizeit gibt es die Möglichkeit zur Beteiligung an Sportangeboten innerhalb und außerhalb der Einrichtung, einen großen Freizeitraum im Gartenhaus, ein Spiel- und Sportgelände mit vielfältigen Angeboten im Garten des Haupthauses, eine Musikgruppe, einen eigenen Jahrescampingplatz für Gruppenaktivitäten im nahe gelegenen Bad Segeberg und vieles mehr. Alle Gruppen haben mindestens einmal im Jahr die Möglichkeit zu einer mehrtägigen Fahrt als gemeinsames Freizeitprojekt.


You have Successfully Subscribed!